Impressum
Datenschutz

Willkommen bei next! Wir sind das Azubinetzwerk der Volksbanken Raiffeisenbanken. 8.000 Azubis tauschen sich hier aus und wachsen gemeinsam! Was dich wirklich erwartet? Wir nehmen dich live mit in unseren Ausbildungsalltag und zeigen, was die Volksbanken Raiffeisenbanken besonders macht. Zeit, dass sich was dreht. Die Finanzwelt ändert sich rasant. Bei next bringen wir uns aktiv ein und entwickeln Ideen für die Zukunft unserer Bank. Neugierig? Wenn es etwas gibt, dass du über unseren Beruf schon immer mal wissen wolltest: Stell deine Frage in der Fragebox!

How to dress – Wie kleide ich mich als Bankkauffrau?

Wie kleide ich mich eigentlich richtig, wenn ich in der Bank arbeite? Was darf ich und was sollte ich lieber lassen? Genau diese Fragen zur Kleidung habe ich mir am Anfang meiner Ausbildung zur Bankkauffrau gestellt – du vielleicht auch? Dann bist du hier genau richtig. 😊

Ich bin Katja und arbeite bei der VR Bank Nord als Privatkundenberaterin. Eine Modeexpertin bin ich nicht, doch in den letzten Jahren meiner Ausbildung habe ich mich viel mit dem Thema Mode in der Bank beschäftigt und einige Tipps und Tricks möchte ich euch sehr gerne weitergeben.

Schule vs. Bank

In den meisten Fällen fangen wir unsere Ausbildung nach dem Schulabschluss an. Dort ist die Kleiderordnung ganz einfach gehalten: Man geht so zur Schule, wie man sich wohlfühlt. Den einen Tag kommst du top gestylt in deinen neuen Klamotten vom gestrigen Shopping-Trip. Am anderen Tag sitzt du dort in Jogginghose und Pullover, weil du am liebsten im Bett geblieben wärst. Das kennt doch jeder von uns, oder?

In der Bank ist das alles etwas anders. Es gibt gewisse Vorschriften, die wir einhalten müssen. Am Anfang scheint das schwierig, doch die sogenannte „Businesskleidung“ findet man heutzutage beinahe in jedem Bekleidungsgeschäft – von preisgünstigen Varianten bis hin zur Designermode ist für jeden etwas dabei. Es muss natürlich nicht immer etwas Neues gekauft werden, denn ich bin mir sicher, dass jeder in seinem Kleiderschrank etwas findet, was genau in die heutige Bankenwelt passt. Ganz wichtig ist hierbei, dass du deinen eigenen Stil beibehältst und dir treu bleibst! Übrigens: Viele Banken verabschieden sich immer mehr vom klassischen Bank–Outfit.

Outfit Ideen

Wir Frauen haben, im Gegensatz zu den Männern, noch mehr Kombinationsmöglichkeiten für ein angemessenes Bank-Outfit. Im Folgenden zeige ich dir einige Inspirationen, wie du deine Alltagskleidung in die Bank integrieren kannst.

Plisseerock

Plisseerock mit Bluse/Pullover in der Bank

Plisseerock im Alltag

Die Plisseeröcke sind gerade sehr im Trend. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Stoffen und durch ihre Länge sind sie perfekt für die Bank.

Blazer

Blazer in der Bank mit Hose und Pumps

Blazer im Alltag mit MOM-Jeans, Top und Sneakern

Ein Must-Have für deine Bankenkleidung ist auf jeden Fall der Blazer. Damit kannst du nie etwas verkehrt machen. Er passt neben dem Hosenanzug auch perfekt zu Kleidern und Röcken. Es gibt ihn in zahlreichen Schnitten und Farben, sodass du sicher auch den passenden für dich findest. Das Vorurteil von steif und spießig hat dieses Kleiderstück mittlerweile also wirklich abgelegt!

Kleid

Kleid in der Bank

Kleid im Alltag

Ein Kleid geht wirklich immer und ist sehr gut kombinierbar!

Zusammengefasst sollte ein Outfit für den Job als Bankkauffrau in erster Linie seriös wirken, doch beides vereinen: Die Kleidung sollte zu dir passen und gleichzeitig individuelle Akzente haben.

No-Go‘s

Vernachlässigung der Schuhe

Gepflegte Schuhe sind sehr wichtig! Ein Absatz muss nicht unbedingt sein, doch dadurch nimmst du automatisch eine bessere Haltung ein.

Bunte Farben

Bei deinem Outfit solltest du darauf achten, dass es nicht zu bunt wirkt und das du auf große Prints verzichtest. Für die richtige Farbauswahl solltest du elegante Farben und schöne Farbkombinationen wählen. Beispiele dafür sind ein helles Rosa, Khaki und Weiß oder die Kombination von Dunkelgrau, Hellblau und Weiß.

Jeans

Die Jeans findet bestimmt jeder von uns bei sich im Kleiderschrank und während deines Arbeitstages sollte sie dort auch besser bleiben – denn das Thema Jeans ist in der Businesskleidung etwas umstritten. Doch in einigen Banken sind schon super Alternativen erlaubt, wie z.B. die Chino Hose. Die kannst du auch gut mit einer Bluse kombinieren.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Tipps zur richtigen Kleidung als Bankkauffrau einige Minuten voller Überlegungen und Schweißperlen auf der Stirn vor deinem Kleiderschrank ersparen. Und egal was am Ende dabei rauskommt, es wird super an dir aussehen! 😊

Bis bald,

Katja



Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort