Impressum
Datenschutz

Vom Azubi zur Kundenberaterin

Moin! 🙂

Ich bin Magdalena Evers, 22 Jahre alt und komme aus dem Emsland. Im Januar 2020 habe ich meine Ausbildung zur Bankkauffrau erfolgreich abgeschlossen und seit April bin ich Kundenberaterin bei meiner Volksbank SĂĽd-Emsland eG.

An den 01.08.2017 kann ich mich noch erinnern, als wäre es erst gestern gewesen. Voller Neugier und Vorfreude bin ich in den ersten Tag als Auszubildende Bankkauffrau gestartet, denn schon in der Grundschule war mir klar – ich möchte Bankkauffrau werden! Bestätigt wurde mein Ziel durch ein Praktikum in der 9. Klasse bei Volksbank Süd-Emsland eG.

Falls ihr euch jetzt fragt, wie ich mir so schnell so sicher sein konnte, hätten meine Freunde und Kollegen eine ganz einfache Antwort: „Das wurde Magdalena schon in die Wiege gelegt“, denn zwei meiner Onkel sind Volksbanker und mein Vater ist bei der Fiducia GAD IT AG (IT Dienstleister der Volksbanken Raiffeisenbanken) beschäftigt.

Rückblickend kann ich sagen, die letzten 2,5 Jahre vergingen wie im Flug und es war auf jeden Fall der richtige Weg! Die Ausbildung war sehr abwechslungsreich und spannend. Zudem konnte ich mich auch persönlich weiterentwickeln. Zu meiner Ausbildung gehörten nämlich nicht nur die Berufsschultage und die Seminare an der Genossenschaftsakademie Weser-Ems e.V. in Rastede. Ich habe auch einen großen Einblick in die verschiedenen Bereiche und Abteilungen unserer Bank bekommen und ich habe an einem sozialen Projekt meines Ausbildungsjahrgangs mitgearbeitet, bei dem wir ein Sozialkaufhaus und die Tafel vor Ort unterstützt haben. Während meiner Ausbildung durfte ich außerdem 2017 beim next-Casting und 2018 beim next-Drehmoment mitwirken. Also langweilig wurde es nie! 🙂

Nach meiner Ausbildung habe ich, zusammen mit drei weiteren Kollegen aus meiner Bank, die Möglichkeit bekommen, an einem Audit teilzunehmen. Ein Audit ist so ähnlich wie ein Assessment-Center. Dort haben wir z.B. ein simuliertes Kundengespräch geführt und eine Präsentation über unsere Motivation und Ziele in der Kundenberatung gehalten. Anschließend haben wir einen detaillierten Bewertungsbogen bekommen, aus dem hervorgegangen ist, welcher Bereich in der Bank gut zu unseren Stärken und Fähigkeiten passt. Als dann noch eine Stelle als Kundenberaterin in meiner Bank ausgeschrieben wurde, war alles perfekt.

An der Kundenberatung reizt mich vor allem die Individualität. Man arbeitet mit unterschiedlichen Menschen, verschiedenen Wünschen und Bedürfnissen und hat dadurch jeden Tag neue Aufgaben und Herausforderungen, die die Arbeit umso interessanter machen. Wichtig ist es dabei, den Kunden ganzheitlich zu beraten und immer ein offenes Ohr zu haben. Ein Banker zu sein bedeutet für mich vielfältig zu sein, da man in unterschiedlichsten Weisen, als Ratgeber, Zuhörer, Geschäftspartner, Berater aber auch Freund fungieren kann und vor allem darf!

Zukünftig möchte ich mein nebenberufliches Studium zur Betriebswirtin, welches ich schon während der Ausbildung begonnen habe, erfolgreich beenden und ggf. den Bachelor of Arts in BWL anhängen.

Ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Einblick ĂĽber meine Ausbildung und zu meiner Arbeit als Kundenberaterin geben konnte!

Liebe Grüße, Magdalena. 🙂

1 Kommentar

  • Dr. Gerhard Kroon

    Die Genossenschaftsakademie Weser-Ems wĂĽnscht weiterhin viel Erfolg!đź‘Ť
    Beste GrĂĽĂźe aus Rastede

    16. Juni 2020 um 18:39

Hinterlasse eine Antwort