Impressum
Datenschutz

Azubi-Blog der Volksbanken Raiffeisenbanken Willkommen bei next! Wir sind das Azubinetzwerk der Volksbanken Raiffeisenbanken. 8.000 Azubis tauschen sich hier aus und wachsen gemeinsam! Was dich wirklich erwartet? Wir nehmen dich live mit in unseren Ausbildungsalltag und zeigen, was die Volksbanken Raiffeisenbanken besonders macht. Zeit, dass sich was dreht. Die Finanzwelt ändert sich rasant. Bei next bringen wir uns aktiv ein und entwickeln Ideen für die Zukunft unserer Bank. Neugierig? Wenn es etwas gibt, dass du über unseren Beruf schon immer mal wissen wolltest: Stell deine Frage in der Fragebox!
Dreh Azubifilm

Und Action bitte! Hannah beim Dreh zum Azubi-Imagefilm

Hallo Leute, mein Name ist Hannah, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Lenne bei Schmallenberg. Am Berufskolleg in Meschede habe ich 2020 mein Fachabitur abgeschlossen und im August die Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Bigge-Lenne begonnen. Aktuell befinde ich mich im 2. Ausbildungsjahr und konnte schon viele Erfahrungen in der Bank sammeln. In meiner Freizeit mache ich sehr viel Sport, verreise oder treffe mich gerne mit meinen Freunden.

Vor kurzem haben wir Azubis einen kurzen Azubi-Imagefilm zum Thema Ausbildung gedreht! Bankkaufmann oder Bankkauffrau? Das ist doch ein aussterbender Beruf und nicht mehr interessant für junge Leute. Falsch! Genau dieses Bild wollten wir geraderücken und euch einen Einblick in die abwechslungsreiche Ausbildung bei der Volksbank Bigge-Lenne verschaffen.

Vorbereitung auf den Azubi-Imagefilm

In der Vorbereitungszeit zum Filmdreh haben wir uns zunächst mit dem Team der Produktionsfirma getroffen. Am Anfang haben wir ein Brainstorming gemacht, bei dem jeder seine Ideen einbringen durfte, auch wenn sie noch so bizarr erschienen. Nach und nach haben wir dann unsere Vorstellungen geordnet und in eine sinnvolle Reihenfolge gebracht, sodass wir den roten Faden nicht verlieren. Anschließend wurde ein Storyboard zu Orientierung erstellt, welches beim Dreh eine tragende Rolle gespielt hat. Dort ist genau dargestellt, wann welche Szene wie gedreht wird. Zeitmanagement und Organisation ist nämlich ein wichtiger Teil bei so einem Dreh. Wir Azubis haben uns schon mal überlegt, was wir gerne sagen möchten und warum es uns wichtig ist, darüber zu sprechen.

Das grobe Gerüst vom Azubi-Imagefilm sah so aus: Am Anfang sollte kurz das gängige, klischeebehaftete Bild der Banken aufgegriffen werden. Im weiteren Verlauf widerlegen wir diese Vorurteile nach und nach und zeigen euch, wie es heute wirklich ist! Um den Film cooler und zeitgemäßer wirken zu lassen, gestalten wir ihn im Style der Serie „Haus des Geldes“. Die internen Abteilungen, die ihr als Kundinnen und Kunden unserer Bank sonst nicht sehen könnt, zeigen wir euch natürlich auch. Kleiner Teaser vorab: die Bank ist digitaler und smarter als viele von euch denken!

3, 2, 1…Und Action!

Am 22. September war es dann soweit: der Drehtag war endlich da, auf den alle hin gefiebert haben! Wir Azubis haben uns morgens mit unserer Ausbildungsleiterin im Beratungszentrum Schmallenberg getroffen. Nach einer kurzen Teambesprechung haben wir uns aufgeteilt und alle Requisiten bereitgestellt. Dann kam das Filmteam. Nachdem feststand, wo die erste Szene gedreht werden soll, haben wir alle mit angepackt, um Kamera und Scheinwerfer an Ort und Stelle zu bringen.

Jede einzelne Szene zu drehen war sehr spannend und hat uns viel Freude bereitet. Outtakes gab es genug und somit auch viel zu lachen. Da wir nicht nur vor der Kamera standen, konnten wir dem Filmteam auch mal über die Schultern schauen und so einen kleinen Einblick in den Alltag einer Filmproduktionsfirma erlangen. Ich spreche im Namen von allen Azubis, wenn ich sage, dass wir uns „am Set“ super wohl gefühlt haben. Auch wenn einige von uns erst Berührungsängste mit der Kamera hatten (ich gehöre auch dazu), hat die gute Atmosphäre beim Dreh dafür gesorgt, dass wir sie überwinden konnten. Insgesamt war es eine tolle Erfahrung!



Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort