next, unser Azubi-Netzwerk

Hallo zusammen,

einige von euch kennen mich bereits. 🙂 Mein Name ist Kathi, ich bin 21 Jahre alt und komme aus dem schönen Stade. Genau dort, bei der Volksbank Stade-Cuxhaven eG, bin ich mittlerweile im zweiten Jahr meiner Ausbildung zur Bankkauffrau. Und in diesem Rahmen ĂŒbe ich zurzeit auch die Rolle der next-Botschafterin aus.

Say whaaat?  Damit ihr vielleicht ein bisschen besser versteht, was es eigentlich mit dem Blog, dem Azubinetzwerk next und dem Botschafteramt auf sich hat, will ich euch im Folgenden etwas ĂŒber meinen Weg dahin erzĂ€hlen.

Kurz nach Ausbildungsbeginn bekamen wir Azubis eine Mail unserer Ausbildungsleiterin mit dem Aufruf, sich bei next als BotschafterIn zu bewerben. Von next hatte ich bis dahin noch nichts gehört und mich deswegen erstmal auf dem Blog hier darĂŒber informiert.

Das bundesweite Azubinetzwerk der Volksbanken Raiffeisenbanken sucht stellvertretend fĂŒr alle Azubis fĂŒnf neue Gesichter fĂŒr ihre Ausbildungskampagne? Das kann ich ja mal versuchen, dachte ich mir und bewarb mich.

Kurz darauf wurde ich zum Casting eingeladen und erhielt noch vor Jahresende die gute Nachricht, dass ich eine der fĂŒnf next-BoschafterInnen sein wĂŒrde. Es folgte eine spannende Zeit, in der ich viele Menschen kennenlernen durfte und jede Menge neue EindrĂŒcke sammeln konnte. Man steht ja beispielsweise nicht jeden Tag mit einem professionellen Team im Hintergrund vor der Kamera. Das Foto- und Filmshooting fand ich deswegen besonders spannend und wird mir immer in Erinnerung bleiben – soll mal jemand sagen Modeln wĂ€re kein Job. 😉

next möchte euch aber nicht nur die Ausbildung bei den Volksbanken Raiffeisenbanken nahebringen, sondern auch die Azubis untereinander stĂ€rker vernetzen. Mir war klar, dass ich nicht das letzte Einhorn bin, aber andere Azubis aus ganz Deutschland mal persönlich auf einer Veranstaltung wie dem Drehmoment zu treffen und kennenzulernenwar wirklich toll. Da merkt man erst, was fĂŒr eine starke Gemeinschaft man eigentlich ist.

Persönlich entwickelt man sich in der Ausbildung sehr stark weiter. Das ist sicher immer so, denn es markiert einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum „Erwachsenwerden“ (soll nicht so gewichtig klingen, aber ihr wisst schon, was ich meine. 😉 ) Ich  bin immer noch viel unterwegs, um next auf unterschiedlichen Veranstaltungen oder Ausbildertagungen zu vertreten. Denn auch das gehört zu den Aufgaben einer next-Botschafterin. Dabei habe ich sehr viel ĂŒber das eigene Auftreten und Sprechen vor Publikum gelernt.

Da ich wĂ€hrend der Schulzeit ein paar Artikel fĂŒr unsere Regionalzeitung geschrieben hatte, konnte ich mir von Anfang an gut vorstellen, BlogbeitrĂ€ge fĂŒr next zu schreiben und habe das immer gerne gemacht. Dazu muss man ĂŒbrigens nicht Botschafter werden. Das können natĂŒrlich alle Azubis der Volksbanken Raiffeisenbanken. 😉

next ist ein Netzwerk auf Augenhöhe. Als Botschafterin durfte ich viel mitentscheiden und eigene Ideen einbringen. Und genau das zeichnet next aus. Wir Azubis sollen nicht nur vernetzt werden, sondern auch eine Stimme bekommen. Ich habe ja oben schon mal das next Drehmoment erwĂ€hnt, bei dem Azubis aus ganz Deutschland gemeinsam ĂŒber die Bank und Ausbildung der Zukunft diskutierten und tĂŒftelten. Meiner Meinung nach ist es ein einzigartiges Netzwerk, dass es in dieser Form nur bei den Volksbanken Raiffeisenbanken gibt.

Ich bin dankbar, dass ich ein Teil davon bin und aktiv mitwirken darf.

Liebe GrĂŒĂŸe,
eure Kathi

 

P.S. Wenn ihr noch Fragen zu next oder der Ausbildung bei den Volksbanken Raiffeisenbanken habt, schreibt sie gerne in die Kommentare, nutzt die Fragebox oder WhatsApp.

 

https://youtu.be/NZRDXhBNtTo
3
0

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort