Impressum
Datenschutz

Willkommen bei next! Wir sind das Azubinetzwerk der Volksbanken Raiffeisenbanken. 8.000 Azubis tauschen sich hier aus und wachsen gemeinsam! Was dich wirklich erwartet? Wir nehmen dich live mit in unseren Ausbildungsalltag und zeigen, was die Volksbanken Raiffeisenbanken besonders macht. Zeit, dass sich was dreht. Die Finanzwelt ändert sich rasant. Bei next bringen wir uns aktiv ein und entwickeln Ideen für die Zukunft unserer Bank. Neugierig? Wenn es etwas gibt, dass du über unseren Beruf schon immer mal wissen wolltest: Stell deine Frage in der Fragebox!
Azubis unterstützen den Tierschutz

Azubis unterstützen den Tierschutz

Hi, ich bin Sarah, 21 Jahre alt und mache meine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Aktuell bin ich im dritten Ausbildungsjahr und absolviere Ende dieses Jahres meine schriftliche Abschlussprüfung. Ich möchte euch gerne einen kleinen Einblick in unser Azubiprojekt geben, welches wir letztes Jahr auf die Beine gestellt haben und mit dem wir den regionalen Tierschutz unterstützen konnten.

Start unseres Projekts

Anfang letzten Jahres erhielten wir Azubis von unserer Bank die Chance, unser ganz eigenes Projekt auf die Beine zu stellen, um uns so für einen wohltätigen Verein in der Region einzusetzen. Wir starteten mit einem Webinar zusammen mit dem Regionalleiter des Gewinnsparvereins, der uns bei unserem Vorhaben unterstützt hat. Dabei ergab sich die Idee eines gemeinsamen Projektes. Gewinnsparen und gleichzeitig Gutes tun!

Was ist Gewinnsparen?

Der Gewinnsparverein bietet Teilnehmern die Chance auf attraktive Gewinne, während sie gleichzeitig Geld sparen und die eigene Region unterstützen. Der monatliche Lospreis beträgt fünf Euro. Davon werden vier Euro gespart und ein Euro ist der Spielanteil, mit welchem man die Chance auf monatliche Gewinne und regelmäßige Zusatzverlosungen hat. Aus dem Losanteil fließen außerdem 25 Cent in karitative und kulturelle Projekte der Region. Mit jedem Gewinnsparlos unterstützen die Loskäufer also gemeinnützige Einrichtungen.

Tierschutz unterstützenUnser Projektziel

Unser Team bestand aus insgesamt 17 Azubis aus dem zweiten und dem dritten Lehrjahr. Zudem bekamen wir letzten Sommer noch Unterstützung von den neuen Auszubildenden. Frischer Wind, oder wie sagt man? 😀 Die Azubis aus dem ersten Lehrjahr konnten somit schon im ersten Monat beweisen, was in ihnen steckt. Wir haben uns alle vorgenommen, bis zum Jahresende 1.500 Gewinnsparlose zu verkaufen. Ein sehr großes Ziel, bei dem es auf die Hilfe jedes Einzelnen ankam. Mit den daraus resultierenden Reinerträgen wollten wir dann den regionalen Tierschutz unterstützen.

TierschutzDer Projektablauf

Erstmal mussten wir unser Projekt öffentlich machen. Natürlich konnten wir aufgrund von Corona nicht so viele Veranstaltungen zu unserem Projekt durchführen, wie zunächst geplant. Aber durch interne Kommunikation haben auch unsere Kolleginnen und Kollegen in Gesprächen mit den Kunden immer wieder auf das Projekt aufmerksam gemacht. Bei einigen Präsenzveranstaltungen konnten wir dann auch selbst an einem Stand Lose verkaufen. Außerdem haben wir das Gewinnspar-Auto vom Gewinnsparverein ausgeliehen und uns damit vor unsere Filialen gestellt. So konnten wir noch mehr Aufmerksamkeit erregen. Wir rundeten unseren Losverkauf damit ab, dass wir immer wieder in den sozialen Medien auf unser Projekt hingewiesen haben.

Durch gute Verkaufsstrategien und gegenseitige Unterstützung lief es immer besser. Jeden Monat waren wir gespannt auf die Vertriebsliste, in der wir sehen konnten, wer wie viele Lose verkauft hat und vor allem wie viele Lose wir insgesamt verkauft hatten.

Tierheim unterstützenDen Tierschutz unterstützen

Die Suche nach einer passenden Organisation dauerte nicht lange. Schnell war uns klar, es soll das Tierheim in Brilon sein. Da dieses in unserem Geschäftsgebiet liegt und viele Azubis selbst ein eigenes Haustier haben, mussten wir nicht lange überlegen. Somit verschafften sich einige von uns einen eigenen Eindruck von dem Tierheim in Brilon. Schnell war klar: Hier wird jede Hilfe gebraucht! Leider wird das Tierwohl viel zu oft vernachlässigt und links liegen gelassen. In den Zeiten der Pandemie wird dies noch deutlicher. Durch unser Projekt konnten wir sowohl dem Tierheim als auch den Tieren dort etwas Gutes tun.

Das Tierheim möchte mit der Spende vor allem die hohen Tierarztkosten begleichen. Es fallen immer wieder ungeplante Behandlungskosten an, die tausende Euro kosten. Mit unseren Spenden können wir dazu beitragen, dass die Tiere medizinisch optimal versorgt werden können.

Futterlager Tierheim

Das Futterlager im Tierheim, was viel aussieht, jedoch nicht lange hält.

Unser Ergebnis

Durch die Unterstützung der Bank und auch der Azubis, haben wir es geschafft unser Ziel von 1.500 Losen mehr als zu verdoppeln. Insgesamt haben wir 3.122 Lose verkauft! Das macht uns stolz und zeigt uns, dass auch wir als Azubis in der Bank schon viel bewegen können. Hier gilt der Dank vor allem den Gewinnsparern, ohne die das Projekt so gar nicht hätte verwirklicht werden können, und natürlich unseren Kolleginnen und dem Gewinnsparverein, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen, wenn wir mal ein Problem hatten. Am Ende kamen sage und schreibe 10.000 Euro zusammen!  Das hat uns Azubis natürlich sehr gefreut! Das Projekt wurde mit der Übergabe der Spende Anfang Februar erfolgreich beendet.

Azubiprojekt TierschutzIch hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in unser Azubiprojekt geben. Es hat sehr viel Spaß gemacht den Tierschutz zu unterstützen und mit dem Besuch im Tierheim wurde es perfekt abgerundet. Alle Tiere waren super freundlich und echt süß.

Habt ihr auch Bock auf so ein Projekt? Dann fragt doch einfach mal in eurer Bank nach 🙂

Bis bald,

Sarah

 



Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort