Impressum
Datenschutz

Azubis machen fit für’s Online-Banking – Teil 2

Hallo ihr lieben next-Leser,

wir sind Celina (21) und Jaqueline (18) und machen seit August 2019 unsere Ausbildung zur Bankkauffrau bei der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG. In unserem letzten Blogbeitrag haben wir euch in unsere Vorbereitungen zu unserem Azubiprojekt mitgenommen, in dem es darum geht, unseren Kunden das Online-Banking und die verschiedenen Banking Apps näher zu bringen.

Und nun ist es endlich soweit! Unser Projekt startet in den verschiedenen Geschäftsstellen. Insgesamt haben wir geplant während des Projekts in zwölf verschiedenen Filialen zu sein.

Wir trafen uns dabei immer schon eine halbe Stunde bevor die Geschäftsstelle für die Kunden öffnete, um so in Ruhe unseren Stand inklusive Messewand aufbauen zu können. Am Anfang hatten wir Bedenken, ob überhaupt Kunden zu uns an den Stand kommen würden. Wie geht man in diesem Fall dann am besten auf den Kunden zu? Was genau wollen wir sagen? Wie wollen wir das Interesse des Kunden wecken? Deshalb überlegten wir uns vorher gemeinsam mit unserer Vertriebstrainerin verschiedene Kundenansprachen. Wir übten auch mit ihr gemeinsam, wie wir desinteressierte Kunden doch noch für uns gewinnen können würden.

Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass unsere Angst total unbegründet war! Es kamen sogar einige Kunden zu uns, die von unserem Projekt gehört und wirklich nur deshalb zu uns in die Filiale gekommen waren. Somit hat die Werbung für unser Projekt gefruchtet – was uns natürlich sehr gefreut hat.

Früher besaß man ein Telefon mit Schnur, heute hat man ein Smartphone und ist immer und überall erreichbar. Auch in der Autobranche hat sich viel verändert von damals zu heute. Wieso sollte sich dann nicht auch was in der Bankenwelt getan haben? So kann man nun seine Kontoauszüge online abrufen und muss nicht mehr dauernd an den Kontoauszugsdrucker in die Geschäftsstelle. Zudem hat man in der VR-BankingApp die Möglichkeit, immer seinen aktuellen Kontostand zu sehen oder mal schnell seine „Schulden“ bei Freunden zu begleichen und ihnen Geld zu „kwitten“. All diese und viele weitere Möglichkeiten möchten wir unseren Kunden in unserem Projekt näherbringen.

Oftmals haben auch unsere Kollegen aus dem Service Kunden zu uns an den Stand geschickt, damit wir ihnen bei Fragen rund um die Themen Online-Banking und Banking Apps helfen konnten. Meistens brauchten unsere Kunden Hilfe bei der Erstanmeldung. Das konnten wir aber dann im Handumdrehen erledigen. Einige Kunden wollten sich aber auch nur über die verschiedenen Online-Angebote informieren und waren meist sehr begeistert, was „heutzutage“ online alles möglich ist.

Bis jetzt waren wir bereits in der Hälfte der Geschäftsstellen. 😊

Als Halbzeit-Fazit lässt sich sagen, dass wir sehr erstaunt sind, wie viele Kunden auf uns zukommen und unser Angebot in Anspruch nehmen. Die Projekttage in den Filialen waren sehr ereignisreich und aufregend. Wir kamen mit einigen Kunden ins Gespräch und konnten wirklich vielen Menschen weiterhelfen. Das hat uns natürlich sehr gefreut und stolz gemacht!

Jetzt sind wir gespannt auf die zweite Halbzeit und was uns in dieser Zeit alles noch erwartet. 😊 Mehr erfahrt ihr dann bald hier im dritten Teil!

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort