Impressum
Datenschutz

Willkommen bei next! Wir sind das Azubinetzwerk der Volksbanken Raiffeisenbanken. 8.000 Azubis tauschen sich hier aus und wachsen gemeinsam! Was dich wirklich erwartet? Wir nehmen dich live mit in unseren Ausbildungsalltag und zeigen, was die Volksbanken Raiffeisenbanken besonders macht. Zeit, dass sich was dreht. Die Finanzwelt ändert sich rasant. Bei next bringen wir uns aktiv ein und entwickeln Ideen für die Zukunft unserer Bank. Neugierig? Wenn es etwas gibt, dass du über unseren Beruf schon immer mal wissen wolltest: Stell deine Frage in der Fragebox!

Praxis & Theorie verbinden: für Felix ganz klar ein Vorteil des dualen Studiums

Nach der Schule stellt man sich immer die Frage: wie geht es denn jetzt weiter? Ich wusste jedenfalls schon mal, dass es in die betriebswirtschaftliche Richtung gehen sollte. So weit so gut…aber will ich jetzt lieber studieren gehen oder eine Ausbildung machen?

Mir war schnell klar, dass ich eigentlich beides möchte: studieren und in das Berufsleben einsteigen. Somit war ein duales BWL-Studium für mich die beste Lösung. Das duale Studium ist ein dreijähriger Bachelorstudiengang, der sehr themenbezogen die Verzahnung von Theorie und Praxis herstellt. Und dann habe ich geschaut welche Unternehmen diese Möglichkeit anbieten.

Wie sieht das dann genau bei mir hier im „Ländle“ aus? Also, man hat immer drei Monatsblöcke von Theorie und dann Praxis. Die Dozenten bei mir an der Hochschule sind Experten, die aus Unternehmen kommen und so genau vermitteln können wie die Theorie in der Praxis umgesetzt wird. Zudem sind die Klassen beim dualen Studium echt überschaubar. In unserem Kurs sind wir jetzt knapp 30 Leute, was eine echt entspannte Lernatmosphäre ermöglicht. Gegen Ende der Theoriephasen werden dann natürlich auch Klausuren geschrieben. Meistens sind es so zwei bis sechs Stück pro Semester.

In meinen Praxisphasen bei der VR-Bank Neckar-Enz durchlauf ich als dualer Student fast alle Abteilungen der Bank. Die Einteilung beträgt zwischen zwei und sechs Wochen und der Transfer zwischen Uni und Bank verläuft für mich problemlos. Meine Bank gestaltet den Einteilungsplan so, dass ich entweder das Gelernte gleich anwenden kann oder in einer Abteilung bin, auf deren Themen und Schwerpunkte in der nächsten Studienphase Bezug genommen wird.

Dies war einer der ausschlaggebenden Punkte weshalb ich mich für ein Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg entschieden habe. Ich wollte unbedingt die Verbindung aus Theorie und Praxis und dazu einen Bachelor-Abschluss. Und es ist natürlich auch von Vorteil, wenn man während des Studiums gleich schon sein erstes eigenes Geld verdient – so bleibt man unabhängig. 🙂

Wer mit einem dualen Studium starten will, muss sich auf jeden Fall sehr gut selbst organisieren können. Es ist ein sehr kompaktes Studium, deswegen ist eine gute Zeiteinteilung wichtig. Ehrlicherweise muss man da auch lernen einige Dinge hinten anzustellen.

Ein duales Studium ist zwar sehr anspruchsvoll und fordert dich auch ganz schön, aber das ist es auch wert und ich kann es nur sehr empfehlen. Man hat die direkte Verbindung zwischen dem Lernen und seiner Anwendung im Arbeitsalltag, als auch die finanzielle Unabhängigkeit. Also wenn ihr nach der Schule studieren und gleichzeitig Praxiserfahrung sammeln wollt, dann seid ihr mit dem dualen Studium an der richtigen Adresse. 🙂

Infobox: duales Studium

Mit einem dualen Studium verbindest du eine Ausbildung mit dem Studium und daraus ergeben sich so einige Vorteile. Du kannst dein theoretisches Wissen gleich in der Praxis anwenden. Du sparst natürlich Zeit im Gegensatz zu vielen, die sich dafür entscheiden erst eine Ausbildung zu machen und danach zu studieren. Du bist während der Zeit finanziell unabhängig und du erlangst am Ende zwei Abschlüsse.

Wenn du dich für ein duales Studium interessierst, dann schau doch mal hier vorbei und erhalte weitere Informationen zu Voraussetzungen und Studieninhalten und einen Überblick über ausgewählte Studiengänge.

Du hast noch weitere Fragen zum Thema? Dann schreib uns gerne über die Fragebox! 🙂

Hinterlasse eine Antwort