Impressum
Datenschutz

Willkommen bei next! Wir sind das Azubinetzwerk der Volksbanken Raiffeisenbanken. 8.000 Azubis tauschen sich hier aus und wachsen gemeinsam! Was dich wirklich erwartet? Wir nehmen dich live mit in unseren Ausbildungsalltag und zeigen, was die Volksbanken Raiffeisenbanken besonders macht. Zeit, dass sich was dreht. Die Finanzwelt ändert sich rasant. Bei next bringen wir uns aktiv ein und entwickeln Ideen für die Zukunft unserer Bank. Neugierig? Wenn es etwas gibt, dass du über unseren Beruf schon immer mal wissen wolltest: Stell deine Frage in der Fragebox!

Kathi auf der Ausbildertagung der Akademie Bayerischer Genossenschaften

Die Ausbildertagung der Akademie Bayerischer Genossenschaften (ABG) findet einmal jährlich in Beilngries statt. Themen sind unter anderem neue Trends, Veränderungen in den Banken und in der Berufsausbildung. Mein Ausbilder Martin Spörlein und ich beschlossen die Anreise schon am Vortag anzutreten, da wir nicht so früh morgens losfahren wollten (von Berchtesgaden nach Beilngries fährt man knapp drei Stunden). An diesem Abend lernte ich bereits viele Ausbilder aus Bayern kennen. Ein Highlight war aber ganz klar das Treffen mit dem Team von PrüfungsTV. Ich war die letzte von uns Botschaftern, die die Jungs Johannes Schulte und Stephan Hansen und ihre neue Kollegin Anna (siehe Bild oben) kennenlernen durfte. Wir ließen den Abend dann bei interessanten Gesprächen ausklingen.

PrüfungsTV ist eine Lernplattform, bei der ihr Videos zu allen möglichen Themen (z.B. Bankwirtschaft, Rechnungswesen, Wirtschafts- und Sozialkunde) findet, in denen die wichtigsten Infos zum jeweiligen Fach zusammengefasst sind. Bankazubis können sich mit diesen Videos dann super auf Prüfungen vorbereiten.

next-Botschafterin Kathi und ihr Ausbilder Martin Spörlein

v.l.n.r: Sven Eßwein (BWGV – Ausbilder und Dozent), Johannes Schulte (PrüfungsTV Gründer), next-Botschafterin Kathi und Stephan Hansen (PrüfungsTV Gründer) vor dem next-Stand

Kathi mit dem next-Rucksack: Der Rucksack kann, genau wie weitere Give-Aways (z.B. Powerbank), von den Banken bestellt werden

Als am Morgen um 6:30 Uhr mein Wecker klingelte, war ich dann doch etwas müde. Die Müdigkeit verflog aber schnell nach einem sehr guten Frühstück und einem Kaffee. Bis ich zusammen mit meinem Ausbilder dran war, hatte ich noch etwas Zeit, die ich zum Lernen für meine Auslandsgeschäft-Prüfung in der Berufsschule am nächsten Tag nutzte. Gegen Mittag war es dann endlich so weit: Ich durfte next vorstellen. Dabei ging es vor allem darum, wie ich alles erlebt habe und wie ich mich dabei entwickeln konnte. Zuerst waren die Ausbilderinnen und Ausbilder etwas skeptisch. Sie stellten Fragen wie „Wie viel Zeit nimmt next in Anspruch?“ oder „Wie oft muss ein Botschafter freigestellt werden?“ Nachdem ich meinen Vortrag beendet hatte, waren jedoch alle begeistert und überzeugt von der Initiative. Nach meinem Vortrag ging mein Ausbilder Herr Spörlein darauf ein, wie man next am besten in die Bank einbringen kann. Nachdem alle Fragen der Ausbilder beantwortet waren, ging es in die Mittagspause. Auch dort hatten alle Ausbilder noch mal Zeit, uns Fragen zu stellen und quasi hautnah alles über next zu erfahren. Am Nachmittag fanden dann auch noch drei weitere Vorträge statt. In der Kaffeepause durfte ich zwei Ausbilderinnen interviewen, um aus erster Hand zu erfahren, wie Ausbildung in deren Banken funktioniert und was diese so besonders macht.

https://player.vimeo.com/224615008

Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung und ich bin sehr froh, dass ich dabei sein durfte. Was ich durch next alles erleben darf, ist einfach unvergesslich und ich bin dafür sehr dankbar. Ich kann euch nur empfehlen, wenn ihr Azubis bei den Volksbanken Raiffeisenbanken seid und es wieder soweit ist: Bewerbt euch als next-Botschafter!

Bis bald!

Eure Kathi

 

Merken

Hinterlasse eine Antwort