Impressum
Datenschutz

next-Botschafterin Annika stellt sich vor

Hallo zusammen,

mein Name ist Annika, ich bin 22 Jahre alt und ich bin eine der neuen next-Botschafter für das Jahr 2020. Zurzeit mache ich ein duales Studium bei der Volksbank Neckartal eG im Studiengang BWL-Finanzdienstleistung.

Als ich mich im Mai 2019 für das Amt des next-Botschafters beworben habe, hätte ich nie gedacht, es so weit zu schaffen und heute tatsächlich diesen Blogbeitrag zu verfassen. In erster Linie habe ich mich beworben, da mir das Konzept von next gefallen hat, Schüler für eine Ausbildung bei den Volksbanken Raiffeisenbanken zu begeistern und den aktuellen Azubis eine Plattform zu bieten, auf der sie sich vernetzen und über die Ausbildung austauschen können. Auch Events wie das next Drehmoment führen dazu, dass man als Azubi über den Tellerrand schaut und den Beruf des Bankers aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Natürlich habe ich auch die Herausforderung gesucht, mich persönlich weiterzuentwickeln und Neues zu erleben! Als dann nach dem Casting-Wochenende in Berlin die Nachricht kam, dass ich einer der fünf auserwählten next-Botschafter bin, konnte ich es zuerst kaum fassen! Unter allen Bewerbern ausgerechnet ich? Natürlich habe ich mich riesig gefreut, ein Teil von next werden zu dürfen und das kommende Jahr die Volksbanken Raiffeisenbanken als eines der Gesichter des Azubinetzwerks zu repräsentieren!

Häufig müssen wir Banker unseren Beruf gegen Klischees und einen schlechten Ruf verteidigen, dabei steckt so viel mehr dahinter als Geld zählen und Überweisungen tätigen. 😉 Als next-Botschafterin möchte ich Schülerinnen und Schülern, die sich unsicher sind, was sie nach dem Schulabschluss machen möchten, die Perspektiven einer Ausbildung oder eines Dualen Studiums bei der Bank aufzeigen. Denn der Beruf Banker ist vielfältiger als es zunächst den Anschein machen mag und bietet neben einer hochwertigen Ausbildung jede Menge berufliche Perspektiven und Abwechslung. Bei einer Volksbank Raiffeisenbank findet einfach jeder den passenden Arbeitsplatz. 😊

Du fragst dich, warum ich mich für ein duales Studium bei einer Volksbank entschieden habe? Mir war es nach meinem Abi wichtig, einen Arbeitgeber in der Region zu finden. Ich wollte studieren, aber gleichzeitig auch schon Praxiserfahrung in einem Betrieb sammeln. Die Volksbank Neckartal hat diese Kriterien erfüllt und da ich dort schon lange Kundin bin, habe ich mich dazu entschieden, mein duales Studium bei der Volksbank zu absolvieren. Ein Entschluss, den ich bis heute nicht bereut habe.

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, irgendein Projekt für alle Azubis der Volksbanken Raiffeisenbanken durchzuführen, würde ich eins wählen, bei dem die Azubis die Chance hätten, zusammen an einem Hilfsprojekt für bedürftige Menschen im Ausland zu arbeiten. So könnten alle Azubis, die kräftig mit anpacken und gerne mal ins Ausland reisen würden, Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns, eine Freude bereiten.

In meiner Zeit als Botschafterin freue ich mich besonders auf die verschiedenen Events und Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen dürfen. Ich bin mir sicher, dass wir viele tolle Erfahrungen sammeln, Menschen kennenlernen und natürlich ganz viel Spaß zusammen haben werden! 🙂

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort