Impressum
Datenschutz

Der Ausbildungsstart ist kein Grund nervös zu werden

Für viele von euch beginnt in wenigen Tagen die Ausbildung bei den Volksbanken Raiffeisenbanken, da kann man schon mal nervös werden. Unsere next-Botschafterin Rika erzählt euch hier einmal von ihren Erfahrungen damals und gibt euch ein paar Tipps für den ersten Tag mit:

Wir alle kennen dieses Gefühl, dass etwas ganz Neues beginnt. Die Schule geht zu Ende und ein neuer Lebensabschnitt startet. Unsicherheit, Nervosität und vielleicht auch ein kleines bisschen Angst sind Gefühle, die uns bis zu diesem Tag begleiten. Aber auch die Vorfreude und Neugierde auf das Neue schlummern in uns.

Ich möchte euch einfach gerne einmal von meinem ersten Tag berichten um euch zu zeigen, dass ihr keine Angst haben braucht oder nervös sein müsst. Immerhin habt ihr es geschafft im Bewerbungsgespräch zu überzeugen, was soll da also noch schief gehen?

Vor meinem ersten Tag in der Raiffeisenbank eG Moormerland habe ich mir wahnsinnig viele Gedanken darüber gemacht, ob die Mitarbeiter alle positiv auf mich reagieren, darüber ob ich mich mit den anderen Azubis auch verstehen und allgemein wie der erste Tag wohl sein würde.

Heute kann ich sagen, alles super – die Gedanken waren damals völlig umsonst. 🙂


An meinem ersten Tag gab es ein „Rahmenprogramm“ für uns neue Auszubildende. Wir wurden herzlich von unserem Vorstand und dem Ausbildungsleiter begrüßt und starteten mit einem lockeren Kennenlerngespräch in den Tag. Danach wurden wir den Mitarbeitern in der Hauptstelle vorgestellt, von denen viele sich einen Moment Zeit nahmen, um ein kurzes Gespräch mit uns zu führen. Danach wurden uns unsere zukünftigen Arbeitsplätze gezeigt. Dadurch konnten wir uns schon ein Bild davon machen, was uns in der nächsten Zeit erwarten würde. Danach war meine Nervosität verschwunden. Ich konnte so genau einschätzen, was da auf mich zukommt.

Dass man sich Gedanken macht, ist total natürlich und auch wichtig. Aber es gibt keinen Grund sich verrückt zu machen. Persönlich kann ich sagen, dass ich wirklich herzlich aufgenommen wurde und in einem super lieben Team arbeiten kann. Dieses Gefühl hatte ich vom ersten Tag an.

Als Tipps für euch:

Bleibt ganz natürlich, ihr müsst euch nicht verstellen oder anders geben als ihr es eigentlich seid. Ein paar Tage vor dem 01.08. solltet ihr euch lediglich im Klaren sein, was ihr anzieht (ob es da eine Vorgabe eurer Bank gibt), wie ihr pünktlich bei der Arbeit ankommt und was ihr vielleicht noch für Fragen habt – alles andere kommt von ganz alleine. Und wenn ihr sehr nervös seid, gebt das ruhig offen zu. Eure zukünftigen Kollegen werden es ganz bestimmt schaffen, euch die Nervosität zu nehmen.

Ich wünsche euch ganz viel Erfolg für euren ersten Ausbildungstag und genießt ihn! 🙂

 


Ihr seid euch noch nicht ganz sicher was ihr an eurem ersten Tag in der Bank anziehen sollt? Dann schaut doch mal bei Kathi und Jannik vorbei, die beiden geben hier ein paar Tipps für die Dos and Don’ts an warmen Sommertagen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort