Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudanti.
Follow Me
Sorry, no posts matched your criteria.

Kathi auf dem Wirtschaftstag 2018

Als next-Botschafterin durfte ich dieses Jahr am Wirtschaftstag in Frankfurt teilnehmen. Die Volksbanken Raiffeisenbanken laden jedes Jahr verschiedene Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen ein, um sich bei dem Kongress in der Jahrhunderthalle auszutauschen. „Modernisierung Deutschlands – made by Mittelstand“ war das Thema des Tages.

Mit der Pressekarte und einem roten Punkt auf dem Namensschild hatte ich die Möglichkeit, das Geschehen aus nächster Nähe im Veranstaltungsraum oder aus dem Pressebereich via Live-Übertragung zu verfolgen. Gleich nach meiner Ankunft durfte ich ein paar Szenen und ein Interview mit der RTL-Reporterin Anna Fleischhauer drehen. Einen Blick hinter die Kulissen bei der VR-NetWorld konnte ich auch noch erhaschen. Das Team übernahm die komplette Social-Media Betreuung des Tages.

Gemeinsam mit sechs weiteren Azubi-Bloggern verschiedener Banken habe ich viele neue Menschen kennengelernt und mir Vorträge diverser Politiker und Vorstände großer Unternehmen, wie zum Beispiel der Telekom oder Microsoft, angehört. Der EU-Kommissar Herr Oettinger sprach unter anderem über den bevorstehenden Brexit und seine Sicht auf die Kanzlerwahl.

Herr Höttges von der Telekom AG erklärte in seinem Vortrag, warum sich das geforderte 5G-Netz nur aufwendig realisieren ließe. Die Rolle der Politik wurde von dem Vorstandsvorsitzenden sehr humorvoll dargestellt. Im Anschluss erklärte er, wie sich das Unternehmen ein sich wirtschaftlich auch lohnendes Netz vorstellt und wie die Umsetzung gelingen könnte. Auch das immer wichtigere Thema künstliche Intelligenz und die Bedeutung für die Zukunft wurde von ihm präsentiert.

Ganz besonders spannend fand ich die sechs Start-Ups, die ihre Geschäftsideen auf der Bühne des Wirtschaftstages vorstellten. Per Voting über eine App konnten die rund 2500 Gäste für ihr favorisiertes junges Unternehmen stimmen. Am Ende gewann „shiftplan“, eine App für die Mitarbeitereinsatzplanung. Mit Infoständen waren die Start-Ups auch weiterhin präsent und stellten sich den Fragen der Gäste. Natürlich waren auch die Verbundpartner mit Ständen vertreten.

Im Gespräch mit Herr Herrenknecht von der Herrenknecht AG erklärte der Botschafter von Estland, Dr. Maart Laanemäe, wie digital Estland bereits lebt. Dort werden Rezepte vom Arzt beispielsweise in eine Cloud eingestellt, auf die auch Apotheken zugreifen können. Zum Abholen des Medikaments muss man so kein Rezept mehr vorzeigen, da es für den Apotheker sofort abrufbar ist. Laut der Referenten seien die Grundlagen in Deutschland geschaffen, es fehle aber am Tempo in der Umsetzung. Mir wurde bei diesem Vortrag erst richtig bewusst, was mit der Digitalisierung zu diesem Zeitpunkt schon alles möglich ist und ich freue mich auf alle zukünftigen Innovationen!

Von diesem Tag in Frankfurt habe ich sehr viele Eindrücke und Denkanstöße mitgenommen. Es ist immer wieder spannend, als Azubi bei solchen Events eingeladen zu sein. 🙂

5
0

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort