Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudanti.
Follow Me
Sorry, no posts matched your criteria.

Eine Bank – viele Persönlichkeiten

Liebe next-Community,
mein Name ist Christina, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Haselünne. Derzeit mache ich ein duales Studium bei der Volksbank Haselünne eG und bin im dritten Lehrjahr. Bevor ich in das duale Studium gestartet bin, habe ich mein Abitur am örtlichen Gymnasium gemacht.

Während der Abi-Zeit wurde ich oft gefragt, was denn danach kommt. Ich denke, ihr kennt diese typischen Fragen. Als ich daraufhin erzählt habe, dass ich bei der Volksbank anfange, kamen immer wieder ähnliche Reaktionen: „Wow, dann musst du aber gut in Mathe sein.“ „Macht dir die Arbeit mit Zahlen wohl Spaß?“ „Ist das nicht ein trockener Job?“ Aber Zahlen und Fakten sind nicht der Grund, warum ich den Schritt in die Bank gemacht habe. Mathe gehörte nicht zu meinen besten Schulfächern und der Bankalltag ist ganz und gar nicht trocken. Hauptsächlich ging es mir bei der Berufswahl darum, etwas Abwechslungsreiches mit Menschen zu machen. Meine Stärken in der Schule lagen eher bei Deutsch, Politik und Wirtschaft.

Der Kundenkontakt ist bei einem Finanzdienstleister essenziell und bringt immer wieder neue spannende Wünsche und Herausforderungen mit sich. Zudem stehe ich in enger Zusammenarbeit mit meinen Kollegen, die völlig unterschiedlich sind und verschiedene Stärken haben. Die Belegschaft der Bank ist nicht so spießig wie man denken könnte. Sportliche Aktivitäten in verschiedenen Vereinen gehören für viele dazu – egal ob Fußball, Reiten oder Tennis. In ihrer Freizeit sind sogar einige als Trainer aktiv. So trainierte René, ein Privatkundenberater, knapp drei Jahre eine Damenmannschaft der Oberliga im Basketball.

René ist Privatkundenberater und trainert seit knapp drei Jahren eine Damenmannschaft der Oberliga im Basketball. © Fotograf Lars Schröder

René ist Privatkundenberater und trainert seit knapp drei Jahren eine Damenmannschaft der Oberliga im Basketball. © Fotograf Lars Schröder

In dieser Mannschaft spielt Claudia, eine andere duale Studentin. Damit sind die beiden sowohl im Beruf als auch in der Freizeit ein Top-Team. Bei uns in der Bank absolviert Claudia schon ihr zweites Studium. Denn zuvor hat sie einen Bachelor Abschluss in Psychologie an einer Uni gemacht. Zunächst scheint das eine ganz andere Richtung zu sein, inzwischen merkt Claudia aber, wie ihr die Kenntnisse auch in der Bank zu Gute kommen.

Die duale Studentin Claudia spielt Basketball in Renés Mannschaft.

Die duale Studentin Claudia spielt Basketball in Renés Mannschaft.

Ein anderer junger Kollege von mir ist in seiner Freizeit als DJ unterwegs. Am Wochenende trifft man Lars auf vielen Partys in der Nähe hinter den Plattenspielern. Bei uns in der Bank ist er für den Bereich Vertriebsmanagement und Marketing zuständig und kümmert sich unter anderen um den Bereich Social Media. Damit ist er also alles andere als ein steifer Banker.

Lars ist in seiner Freizeit als DJ unterwegs.

Lars ist in seiner Freizeit als DJ unterwegs.

Das gemeinsame Arbeiten bei uns in der Bank funktioniert aufgrund der vielen unterschiedlichen Charaktere mit ihren unterschiedlichen Stärken super. Gerade deswegen ergänzen wir uns so gut. Es ist eine angenehme Atmosphäre in der auch Fehler gemacht werden können und man immer Hilfe bekommt. Somit kann ich auf jeden Fall sagen, dass wir als Teamplayer zusammenhalten. Das ist für mich das Besondere an der Arbeit in unserer Bank. 🙂

14
0

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort