Sed ut perspiciatis unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudanti.
Follow Me
Sorry, no posts matched your criteria.

Das duale Studium – Stress ohne Spaß?

Ein Studium mit Praxiserfahrung gibt es nicht?! Da kann ich euch heute vom Gegenteil überzeugen. 😉 Ich selbst mache ein duales Studium bei der Volksbank Dreiländereck eG. Ich studiere also Betriebswirtschaftslehre (BWL) in der Fachrichtung Finanzdienstleistung an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und gleichzeitig mache ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Bei mir wechselt sich immer ein dreimonatiges Theoriesemester in der Uni mit einem dreimonatigen Praxissemester bei der Volksbank Dreiländereck ab. So erlerne ich nicht nur das theoretische Wissen, sondern kann genauso gut praktische Erfahrungen sammeln, da ich bei meiner Bank dieselben Stationen durchlaufe wie bei einer herkömmlichen Bankausbildung. Am Ende des Studiums habe ich dann einen Bachelor Abschluss, auf den ich nach Bedarf  natürlich ein Masterstudium aufbauen kann. Man kann sich nach dem Bachelor aber auch voll und ganz auf die Arbeit in der Bank konzentrieren. Es stehen einem also alle Türen offen. 🙂 Und als nettes Extra bekomme ich nicht nur während meines Praxissemesters Gehalt gezahlt, sondern auch während der Theoriephase.

Aber hört sich das nicht alles viel zu gut an? Naja ich muss schon gestehen, ganz stressfrei ist so ein duales Studium auch nicht. Denn typische Semesterferien gibt es nicht und der Lernstoff ist auch nicht gerade wenig. Dafür kannst du dein erlerntes Wissen nach der Phase an der Dualen Hochschule gleich in der Praxis anwenden. So weißt du direkt Bescheid, wenn einer der Berater in der Bank beispielsweise von Zertifikaten oder Optionen redet. Genauso wie in der Bank jonglierst du jedoch auch an der Hochschule nicht die ganze Zeit mit Zahlen oder wertest Grafiken aus. Du hast Studienfächer wie Marketing, Sozialkompetenz, Recht, Business Englisch oder Vorlesungen über Versicherungen. Gleichzeitig hast du oftmals Dozenten, die aus der Wirtschaft kommen und daher über sehr großes Praxiswissen verfügen. Und deine Kommilitonen arbeiten natürlich auch bei Banken, Versicherungen oder Unternehmensberatungen. Dadurch erhältst du unglaublich viele Kenntnisse über den normalen Lernstoff hinaus.

Als ich mich damals entschieden habe ein duales Studium zu machen, habe ich auf der Website der dualen Hochschule in meiner Umgebung nach Partnerunternehmen gesucht und so auch weitere Informationen über das BWL-Studium gefunden. Gleichzeitig habe ich mich aber auch gezielt auf der Website meiner Volksbank über das Studium und vor allem die Praxisphase informiert. Kleiner Tipp: Geh auf jeden Fall zum Tag der offenen Tür bei der dualen Hochschule in deiner Nähe. Dort lernst du viele der Partnerunternehmen kennen und gleichzeitig bekommst du auch einen Einblick in die Hochschule und ihre Vorlesungen.

Abschließend kann ich dir nur sagen, wenn du das duale Studium als Herausforderung sehen willst und konstant am Ball bleibst, ist diese Form des Studiums ideal für dich. Du verknüpfst die Theorie mit der Praxis und kannst so die ersten Sprossen deiner Karriereleiter erklimmen. Und für mich ist das duale Studium genauso vielfältig wie die Ausbildung bei den Volksbanken Raiffeisenbanken. 🙂

Wenn du noch weitere Fragen zum dualen Studium oder zur Ausbildung bei den Volksbanken Raiffeisenbanken hast, dann ab damit in die Kommentare. Oder schau dich auch gerne weiter auf dem next Blog um, damit du einen Einblick in den Ausbildungsalltag erhältst.

Bis bald,

Patrick

PS: Im Video berichte ich noch mehr von meinem dualen Studium. 🙂

https://youtu.be/ntuERl5UXhU?rel=0
11
0

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort