Impressum
Datenschutz

Doppelt hält besser! Annika und ihr duales Studium.

Hallo!

Mein Name ist Annika, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Sinsheim. Zurzeit mache ich ein duales Studium im Studiengang Finanzdienstleistungen bei der Volksbank Neckartal und bin in meinem dritten Ausbildungsjahr.

Für alle, die sich jetzt fragen „Was ist denn eigentlich ein duales Studium und was ist das Besondere daran?“ gibt’s hier die Antwort!

Bei einem dualen Studium bei den Volksbanken Raiffeisenbanken bist du Azubi und Studierender zugleich. Denn einerseits macht man eine Ausbildung in einem Unternehmen und lernt dort den Arbeitsalltag und die Praxis kennen, andererseits studiert man sechs Semester an einer Hochschule und eignet sich dort das theoretische Wissen an. Die Praxis- und Theoriephasen finden bei mir jeweils im Wechsel statt und gehen in der Regel ca. drei Monate. So fällt es einem leichter, sich immer voll auf die Aufgaben im Betrieb oder auf die Vorlesungen an der Hochschule zu konzentrieren und bekommt Studium und Ausbildung einfacher unter einen Hut. Die fachlichen Inhalte der verschiedenen Phasen sind dabei immer aufeinander abgestimmt und bauen aufeinander auf. So kannst du das Gelernte direkt anwenden, und hast eine gute Wissensbasis, wenn du in eine neue Abteilung kommst.

Mein Alltag gestaltet sich immer sehr individuell und kein Tag gleicht dem anderen. Wenn ich in der Bank bin, durchlaufe ich, genau wie die anderen Auszubildenden, alle Abteilungen nach und nach. So lernt man alle Bereiche und Mitarbeiter kennen und versteht die Abläufe hinter den Kulissen besser. Auch in der Hochschule kommt keine Langeweile auf. In jedem Semester eigne ich mir neues Wissen in den Bereichen BWL, Bausparen, Immobilien-, Kredit-, Börsen- und Wertpapiergeschäft an und lerne, die Finanzmärkte immer besser zu verstehen.

Ich persönlich habe mich für ein duales Studium entschieden, da ich einerseits nach meinem Abitur gerne studieren wollte, andererseits sollte die berufliche Praxis dabei nicht zu kurz kommen. Ich wollte die Abläufe und Abteilungen einer Bank gerne schon während meines Studiums kennenlernen und direkt ins Berufsleben starten. Darum passt das duale Studium bei der Volksbank Neckartal perfekt zu mir.

Meiner Meinung nach bietet ein duales Studium viele Vorteile. Einer der wichtigsten: du verdienst während des Studiums schon ein monatliches Ausbildungsgehalt und bist somit sehr unabhängig und eigenständig. Außerdem kannst du das gelernte theoretische Wissen direkt in der Praxis anwenden und damit dein Können unter Beweis stellen. Die Kurse an den Hochschulen sind im Vergleich zur Uni relativ klein, weshalb es leichter ist, den Vorlesungen gut zu folgen. Und falls man mal etwas nicht verstanden hat, wird es auch noch einmal genauer erklärt.  Ein weiterer Vorteil ist, dass du den Bachelor nach genau drei Jahren in der Tasche hast und dir dann viele Karrierewege in der Bank offenstehen. Einen Nachteil am dualen Studium habe ich bis heute nicht finden können. 😊

Falls auch du bald dein Abitur fertig hast, dich für Finanzen interessierst, Spaß daran hast Neues zu lernen und gerne mit Kunden zusammenarbeitest, könnte ein duales Studium bei einer Volksbank Raiffeisenbank genau das Richtige für dich sein. Dennoch solltest du bedenken, dass besonders die Klausurenphasen am Ende des Semesters sehr stressig sind und mit einem hohen Lernaufwand verbunden sein können. Ein gutes Durchhaltevermögen und Spaß daran, dir neues Wissen anzueignen, schadet dabei also nicht. Die stressigen Zeiten gehen allerdings auch schnell wieder vorbei und schon kann man seine Freizeit ganz ohne das schlechte Gewissen wieder genießen. 😉

Falls ich dein Interesse an einem dualen Studium geweckt habe, informiere dich am besten bei einer Volksbank Raiffeisenbank in deiner Nähe zu den verschiedenen Studiengängen und den Bewerbungsmöglichkeiten. Ich bin mir sicher, da ist auch etwas für dich dabei! 😊

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort