Impressum
Datenschutz

Mittendrin im Kampagnendreh der Volksbanken Raiffeisenbanken

Hallo zusammen,

ich bin Lukas und einer der neuen next-Botschafter 2020. Obwohl ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht offiziell im Amt war, durfte ich in diesem Jahr schon bei einem sehr spannenden Termin dabei sein – und zwar bei einem Drehtag der neuen offiziellen Kampagne der Volksbanken Raiffeisenbanken!

Mit dabei war auch die damalige Botschafterin Angelika, mit der ich gemeinsam nach Neuss gereist bin. Ort des Geschehens war eine sehr moderne Volksbank-Filiale und die Hauptakteure vier Skater, die wir vorher schon fleißig beim Üben beobachten konnten.

Für uns war es total interessant zu sehen, was für ein riesiger Aufwand hinter so einem Kampagnendreh steckt. Bei den anrollenden Lastwagen, vollgepackt mit Equipment, konnten wir einfach nur staunen. Nach und nach folgten noch zwei Sprinter und zwei VW-Busse mit dem Rest des Teams. Durch die Arbeit des ganzen Teams wurde die Filiale schon innerhalb kürzester Zeit zum Drehort umfunktioniert. Auf der anderen Straßenseite wurden Kaffee und Tee, Stühle und Kameras platziert.

Ich war ziemlich nervös, denn Angelika und mich erwartete an diesem Tag noch etwas ganz Besonderes. Wir durften in einer Szene nämlich eine Komparsenrolle übernehmen und somit vor der Kamera stehen! Mittendrin, statt nur dabei! 😉 Für unseren Auftritt durfte ein professionelles Styling natürlich nicht fehlen, daher wurden wir erstmal in die Maske und zur Anprobe geschickt. Wir haben nicht schlecht gestaunt, wie aus einem Beratungsbüro so schnell eine komplette Garderobe gezaubert werden konnte. Jetzt wurde ich also zum ersten Mal in meinem Leben geschminkt und das erste Mal seit Ewigkeiten hat jemand anderes meine Klamotten ausgesucht. Währenddessen wurde ich noch für ein „Behind the Scenes“ Video gefilmt und interviewt. Sehr ungewohnt, aber auch cool! Angelika wirkte bei dem Ganzen schon deutlich entspannter als ich, das macht wohl die Übung. 😀

Nach dem Styling haben wir uns in einem Konferenzraum zu dem Rest der Crew gesetzt. Auch dieser Raum war kurzerhand zu einem „Review-Raum“ umfunktioniert worden, der eine Live-Bild Verbindung nach draußen zu den Kameras hatte. Von hier aus wurde also beschlossen, ob eine Szene so bleiben oder noch mal neu gedreht werden sollte.

Genug zugeguckt, jetzt wurde es ernst und es ging nach draußen vor die Kamera! Obwohl es nur eine Komparsenrolle war, fand ich es trotzdem aufregend. Wir saßen zusammen mit den vier Skatern auf dem Boden und rundherum stand ein riesiges Team aus Kameraleuten, Regieassistenten, Ton, Licht, usw. Nach ein paar Versuchen und ein paar der klassischen Rufe wie „Action!“, „Ton?!“, „Klappe, die Zweite!“, waren alle zufrieden und die Szene im Kasten!

Der zweite Drehort des Tages war eine Sporthalle und die Hauptdarstellerinnen waren hier eine große Gruppe an Gardetänzerinnen. Es hat total Spaß gemacht ihnen zuzusehen! Da der Drehtag nur einer von vielen war, wirkten die Szenen für uns natürlich etwas zusammenhangslos. Wir freuen uns aber schon riesig auf das Endergebnis und sind gespannt, ob unsere Szene später zu sehen sein wird. In der Turnhalle erwartete uns auch ein Mitarbeiter des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, der sich Zeit für uns nahm und dem wir Fragen zum Dreh und zu dem Entstehungsprozess stellen durften.

Insgesamt war es ein sehr spannender Tag mit vielen neuen Eindrücken. Besonders beeindruckt hat mich, wie gut so eine große Gruppe an Leuten zusammenarbeiten kann und dabei jeder genau weiß, was er zu tun hat.

Was Skater und Gardetänzerinnen mit der Marke Volksbanken Raiffeisenbanken zu tun haben, das erfahrt ihr hier auf dem Blog, sobald der Spot fertig ist!

Angelika und ich sind sehr gespannt! Ihr auch? 😉

Bis dann,

Lukas

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort