Vom Trainee zum Kundenberater

Hi liebe next-Community,

wir sind Haris, Samuel und Nils. Seit Anfang des Jahres sind wir Kundenberater bei der Volksbank Neckartal, nachdem wir zuvor ein einjähriges Trainee-Programm absolviert haben. Wir möchten euch in diesem Blogbeitrag ein paar Einblicke geben, wie das Trainee-Programm in unserer Bank aussieht.

Wie alles begann? Zunächst mit einer Ausbildung zum Finanzassistenten. Finanzassistenten sind Finanzexperten, die wie Bankkaufleute eine beratende und kaufmännische Tätigkeit ausüben, sich jedoch in größerem Maße mit dem Steuerrecht und Allfinanzangeboten befassen. Diese Form der Ausbildung wird ausschließlich in Baden-Württemberg angeboten und führt zu einem doppelten Abschluss als Bankkauffrau/-mann und Finanzassistent/-in. Voraussetzung für die Ausbildung ist in der Regel das Abitur.

Mit dem erfolgreichen Abschluss unserer Ausbildung war für uns die weitere Zukunftsplanung natürlich ein großes Thema. Welchen Weg möchten wir einschlagen? Wie stellen wir uns unsere Karriere bei der Volksbank Neckartal vor? Fragen über Fragen…Nach vielen Gesprächen, auch schon während der Ausbildung, stellte sich schnell heraus, dass wir die Stelle als Kundenberater im Privatkundenbereich total spannend finden. Die Beratung hat uns schon während der Ausbildung begeistert und der tägliche Kontakt mit Kunden ist klasse!

Nach der Bewerbung für das Trainee-Programm im August 2017 bekamen wir glücklicherweise zügig eine Zusage unserer Bank. So starteten wir dann im Dezember 2017 mit der Weiterbildung.

Begleitet wurden wir während dieser Zeit von drei eigenen Coaches innerhalb der Bank. Jeder von uns war dann 3-4 Monate bei einem der Coaches, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite standen. Die tolle Betreuung während des Trainee-Programms war wirklich ein riesiger Pluspunkt für uns! In der Regel schauten wir den Coaches ein paar Tage über die Schulter, konnten dann aber zeitnah schon eigene erste Gespräche mit Kunden führen. Es hat unfassbar viel Spaß gemacht! Während der ersten und zweiten Phase des Coachings durften wir auch nochmal in die interne Abteilung „Marktfolge“ reinschnuppern. Der Bereich Marktfolge spielt sich überwiegend im Backoffice ab und regelt das Kreditrisikomanagement und kümmert sich um die konkrete Bearbeitung und Fertigstellung von Kreditanträgen. Der Einblick war enorm wichtig, um in Zukunft die Arbeitsabläufe im Hintergrund zu begreifen.

Nachdem wir uns von Coach zu Coach weiterentwickeln konnten, stand im Dezember 2018 die interne Abschlussprüfung an. Mit dem Einsatz unseres hauseigenen Beratungsprogramms (FinanzDialog) konnten wir drei die Prüfung allesamt mit sehr guten Noten erfolgreich abschließen. Das Jahr ging unheimlich schnell vorbei, hat riesengroßen Spaß gemacht und war genau der richtige Schritt nach der Ausbildung.

Rückblickend auf inzwischen 4 Jahre bei der Volksbank Neckartal können wir sagen, dass die Entscheidung absolut die Richtige war. Unsere Bank ist ein sehr familiärer Arbeitgeber, bei dem man Teil einer großen Gemeinschaft ist. Nachdem wir inzwischen erfolgreich unsere Beraterstellen eingenommen haben, sind wir aktuell dabei, uns zum Finanzplaner weiterzubilden. Hier haben wir die Möglichkeit, uns noch weiter zu spezialisieren und unseren Karriereweg innerhalb der Volksbank Neckartal voranzutreiben. Wir sind dankbar für die Chance! 🙂

Haris Kresser / Samuel Gabler / Nils Stumpf

8
0

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort