And the Oskar goes to…

Hallo ihr Lieben,

bei uns in der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten gibt es ein Azubiprojekt, welches wir „Projekt Digitalisierung“ nennen. Mit diesem sind wir Anfang Mai beim Ausbildungs-Oskar angetreten. Unser erklärtes Ziel war dabei natürlich, diesen zu gewinnen. 😀 Doch was genau ist der Ausbildungs-Oskar?

In jedem Jahr wird von der GenoAkademie eine Ehrung der Jahrgangsbesten in Nordrhein-Westfalen (alle Azubis, die in ihrer Abschlussprüfung mind. 92% erreicht haben) vorgenommen. Zusätzlich findet eine Ausbildertagung statt, in deren Rahmen alle zwei Jahre der Ausbildungs-Oskar verliehen wird. Im Vorfeld der Veranstaltungen können alle Genossenschaftsbanken ihre Azubiprojekte für die Teilnahme anmelden. So hat uns auch unsere Personalabteilung angemeldet,  da unser Projekt bisher sehr gut angekommen ist. 🙂

In unserem Projekt setzen wir uns mit allen Facetten  des Online-Bankings und der fortschreitenden Digitalisierung unserer Bank auseinander. Insgesamt arbeiten wir mit sechzehn Auszubildenden daran. Mittlerweile führen wir Schulungen mit unseren Mitarbeitern durch und fungieren als Ansprechpartner bei Fragen. Zudem haben wir ein Handout zu dem Thema entworfen, sodass es den Mitarbeitern und Kunden leichter fällt, die VR-BankingApp (Ich hoffe ihr habt die App schon heruntergeladen 😉 ) zu nutzen. Für unsere Kunden haben wir im März eine Digitalisierungswoche angeboten, bei der wir in unseren Hauptstandorten mit einem Stand vertreten waren. Auch in Schulen führen wir die umfangreichen Funktionen des Online-Bankings und der VR-BankingApp vor.  Ich könnte hier jetzt noch weiter machen, aber dann würde ich kein Ende mehr finden. 😉

Am Morgen des 02.05. sind wir mit vier Azubis nach Forsbach gefahren, um unser Ziel, den Azubi-Oskar zu gewinnen, in die Tat umzusetzen. Endlich angekommen haben wir sofort begonnen unseren Stand „Meine Finanzen im Griff – immer und überall“ aufzubauen.  Hier durften wir unser gesamtes Projekt in einer Projektmesse den Ausbildern und Ausbilderinnen der anwesenden Banken präsentieren. Dafür hatten wir einen kleinen Raum zur Verfügung  und durften diesen nach Belieben gestalten. Im Vorfeld haben wir uns natürlich Gedanken gemacht und sind mit Beamer, Laptop, Leinwand, Aufstellern etc. angereist.  Die Vorträge verliefen sehr gut, wobei wir so viel zu erzählen hatten, dass wir die 15 Minuten Zeitlimit nicht immer einhalten konnten. 😉 Gegen 17:00 Uhr waren dann alle Vorträge vorbei und es ging weiter zur Verleihung des Ausbildungs-Oskars, welche nach der Ehrung der Jahrgangsbesten stattfand.

Aufgeregt ob es wohl zum Sieg reicht, fieberten wir auf die Verleihung hin. Als es dann endlich los ging und unser Name nicht vor dem ersten und zweiten Platz genannt wurde, stieg die Anspannung weiter.  Neben uns war nur noch die Volksbank an der Niers eG mit ihrem Projekt „Digitale Lotsen“ im Rennen. Gegen dieses Projekt mussten wir uns dann auch am Ende geschlagen geben. Natürlich waren wir trotzdem stolz auf unsere Leistung und haben freudig die Trophäe für unseren zweiten Platz entgegengenommen 🙂 . Im Anschluss an die Ehrung haben sich noch alle anwesenden Gäste in einer lockeren Runde zusammengefunden, Kontakte geknüpft und gefeiert.

Insgesamt war es ein sehr spannender und abwechslungsreicher Tag, den wir alle bestimmt nicht vergessen werden 🙂 .

Vielleicht nehmt ihr auch bald mal daran teil?

Bis bahin,

Moritz

8
0

Hinterlasse eine Antwort